instagram
instagram

Alanbrooke Quartier, Paderborn

geplant

Neubau eines Wohnquartiers mit 70 Wohnungen
Zuschlag nach Konzeptvergabe

für

BPD Immobilienentwicklung GmbH

Die Stadt Paderborn hat 2019 das 18 ha große Kasernengelände Alanbrooke erworben und wandelt die Fläche nun schrittweise um in ein attraktives und zukunftsweisendes Wohnquartier. Im Rahmen einer Konzeptvergabe erhielt BPD mit unserem Konzept den Zuschlag für die Baufelder 16 und 17. Die städtebauliche Situation war durch einen Rahmenplan vorgegeben. Wir haben darauf aufbauend auf den genannten Baufeldern sechs punktartige Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 70 Wohnungen beinahe bauantragsreif durchgearbeitet.

Neben der Entwicklung von qualitätvollen Grundrissen haben wir großen Wert auf attraktive Mobilitätsangebote gelegt, insbesondere auf großzügige und gut erreichbare Angebote für Fahrräder.

In den Fassaden finden sich Reihungen und Wiederholungen, die sich aus der Geschichte als Kaserne ableiten, die aber bewusst wieder variiert und gestört werden. Es entsteht ein spannungsvolles Gesamtbild, dass die Lebendigkeit der geplanten Wohnnutzung widerspiegelt. Klinker und Putz zitieren die Bestandsfassaden und werden ergänzt durch Akzente aus Holz und Grünelementen.